Parodontologie in Hamburg Alsterdorf

Eine Parodontitis, auch als Parodontose bezeichnet, ist eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates. Genau genommen des Zahnfleisches. Sie entsteht durch Bakterien, die das Zahnfleisch und Bindegewebe angreifen und zum Rückgang des Zahnfleisches, Kieferknochens und im letzten Stadium zu Zahnverlust führen kann. Häufigste Ursachen für Parodontitis sind unzureichende oder falsche Mundhygiene und chronische Krankheiten. Auch Rauchen, Diabetes oder das Tragen von Prothesen können das Risiko für Parodontitis erhöhen.

Die Entzündung überlastet das körpereigenen Immunsystem, sodass charakteristische Beschwerden auftreten wie:

  • Zahnfleischbluten
  • Rückgang des Zahnfleisches
  • Empfindliche Zahnhälse
  • Geschwollenes und gerötetes Zahnfleisch
  • Mundgeruch
  • Zahnlockerungen

Ziel der Parodontitisbehandlung ist es, die Ausbreitung der Bakterien zu unterbinden und ein Fortschreiten der parodontalen Entzündung zu verhindern. Unsere Zahnarztpraxis in Hamburg Alsterdorf strebt ein nachhaltiges Behandlungskonzept an. Dauerhafter Zahnerhalt, Funktion und Ästhetik stehen für uns stets im Vordergrund.

Sie haben noch weitere Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unter 040 – 511 30 22 sind wir jederzeit gerne für Sie da.